JENIFER  BRENING

LIEDSPRACHE:   Englisch / Deutsch / Russisch

MUSIKRICHTUNGPop / Ballade / Soul / R&B / Dance

Jenifer Brening wurde als zweites Kind des russlanddeutschen Ehepaares Lilli und Eduard Brening in Berlin geboren. Ihre Vorfahren waren Wolgadeutsche.

 

​1992 siedelten ihre Eltern mit ihrem zehn Jahre älteren Bruder nach Berlin um. Kurz nach ihrer Geburt zog die Familie aus Berlin weg, in ein idyllisches, kleines Dorf, in dem sie den Kindergarten und die Grundschule besuchte.

2010 zog die Familie in eine Kleinstadt in der Nähe von Ulm. Dort besuchte Jenifer sechs Jahre lang die staatliche Realschule, an der Sie ihre mittlere Reife erlangte. Danach wechselte sie auf das Gymnasium und machte Abitur. Momentan studiert sie Internationale Betriebswirtschaft.

 

​Bereits im Alter von fünf Jahren nahm sie vier Jahre lang Ballettunterricht.

Ab ihrem achten Lebensjahr kam 3 Jahre lang Klavierunterricht dazu. Schon früh begann sie mit dem Singen – laut Aussage ihrer Eltern bevor sie überhaupt sprechen konnte. Ihr Talent wurde rasch erkannt und auch entsprechend gefördert.

Sie tritt bei Familienfeiern auf und lädt die Videos auf YouTube hoch.

 

​2010 - regionalen Gesangswettbewerb "Heidenheim sucht den Superstar" und belegte dort den ersten Platz.

​2011 - "Bravo Star 2011" und kam dort unter die Top 10.

​2012 - Sat.1 Talent-Game Show "The Winner is ..." teilnahm, sie erreichte die Runde der letzten vier.

​2014 - 11. Staffel von DSDS - Deutschland sucht den Superstar ​

 

Dennoch wurde am 31. Dezember 2013 Ihres erste Solo-Single "Not That Guy" veröffentlicht, womit sie den EMM Award 2014 als Beste Newcomerin 2014 gewann. Sofort danach wurde auch eine Akustik Version mit dem Deutsch-Schwedischen Produzenten Duo Eike & Kaz produziert.

 

​Ihre zweite Solo-Single "A New Me" erschien am 5. Januar 2014.

Kurz danach erschien ihre dritte Single "Alive".

 

2015 erschien „ASAP“ ihre erste selbst geschriebene Single und erreichte Top-Platzierungen in nationalen sowie internationalen Club- und Verkaufscharts.

 

Im Januar 2016 folgte die Single "Miracle" für die sie in der Kategorie Pop bei dem Hollywood Music in Media Awards nominiert wurde.  „Miracle“ bekam sehr viel Beachtung seitens renomierter Radio- und TV Formate (u.a. BigFM, Viva, MTV, Go TV) im In- und Ausland und wurde aufgrund des großen Erfolges auch noch einmal in Remixversionen released (u.a. mit einem Remix von Grammy-Gewinner Philip Larsen).

 

​Weitere „Red Carpet“ Erfahrungen konnte Jenifer als Gast bei dem Echo Musikpreisverleihungen und beim Gewinn eines internationalen Gesangswettbewerbes in Kasachstan sammeln.

Ende 2016 erschien Jenifers Debütalbum "Recovery" bei dem sie alle Lieder selbst komponiert und getextet hat. Zuvor erschien bereits die Single "Remember" mit der sie im Januar 2017 im ARD-Morgenmagazin auftrat.

 

​Nachdem sie für San Marino Eurovion 2018 Vorentscheidung „1 in 360“ angemeldete wurde, erreichte sie dort das Finale, wo sie mit ihrem Lied "Until the Morning Light" den dritten Platz belegte.

Zusätzlich übernahm sie im Finale den Rap-Part im Song "Who We Are" der maltesischen Sängerin Jessica Muscat. Die beiden gewannen schließlich den Wettbewerb und haben sie

San Marino am 10. Mai 2018 im zweiten Halbfinale des Eurovision Song Contest in Lissabon vertreten.

 

 

Ihre neue Single „Until The Morning Light“ ist in allen digitalen Stores erhältlich.

Jeni B - 1.png